Badoo Test und Badoo Erfahrungen

Badoo Testergebnis

Gesamtergebnis:



Praxistest:

Funktionen:

Nutzerfreundlichkeit:

Preis-Leistung:



Kostenlos anmelden!


Fazit: Badoo war eine der ersten Dating Apps mit GPS Funktion in Österreich. Das Konzept eignet sich gut dazu, Menschen in näherer Umgebung kennenzulernen. Leider gibt es mittlerweile relativ viele Fakes und das nervt.

Vor- und Nachteile von Badoo:

Positiv bei Badoo

  • Bereits viele Mitglieder in Österreich
  • Kostenlos nutzbar
  • Weltweite Verfügbarkeit hilft beim Urlaubsflirt

Negativ bei Badoo

  • Nicht nur Singles mit Niveau
  • Zahlreiche Fakes (leider!)

Unser Tipp zu Badoo


Nehmen Sie sich vor Fakes in Acht. Besonders hübsche Damen entlarven sich später als Fake, die eigentlich nur an Ihr Geld wollen. Flirten Sie deshalb nicht mit Frauen, die Sie beispielsweise für andere, externe Dienstleistungen begeistern wollen!

Badoo-Kennzahlen

Erfolgsquote

  • 100 Kontaktversuche im Praxistest
  • 33 tatsächliche Kontakterfolge
  • 3 von 10 Anfragen ein Erfolg.

Kontaktquote bei Badoo
33%

Mitgliederstatistik


40% Frauen

60% Männer
Frauenquote bei Badoo
40%

Eignung für Flirt

  • Keine Premiummitgliedschaft notwendig, um Nachrichten zu schreiben
  • Leider viele Fakes

Eignung für Flirt
100%

Aktivitätsgrad in Österreich

  • Mitglieder landesweit: 600.000
  • Nachfragetrend: 200.000

Aktivitätsgrad in Österreich
100%

Noch beliebter als Badoo ...

... ist aktuell Zoosk (über alle Kategorien)



Dieses Portal ist heiss!
  • Derzeit viel gefragter als Badoo
  • Die beste Flirt-App
  • Ausgefeiltes, spielerisches Flirt-Konzept

Test lesen

1. Badoo Test: Zusammenfassung

Badoo ist ein wahrer Pionier im Bereich des Mobile Dating. Im Jahr 2006 wurde der Dienst bereits zum ersten Mal angeboten und hat sich seit dem auf der ganzen Welt verbreitet. In der Zwischenzeit sind es mehr als 250 Millionen Nutzer, die Badoo mindestens einmal ausprobiert haben.

Badoo versteht sich in gewisser Weise als ein Soziales Netzwerk, wie Facebook. Mit dem Unterschied aber, dass Sie bei Badoo neue Leute kennenlernen werden, während man sich bei Facebook mit bereits bekannten Leuten virtuell anfreundet.

Der Badoo Test für Österreich soll zeigen, ob die bekannte App hier noch gut funktioniert, um Dates zu bekommen. Wir wollen testen, wie schnell man über Badoo ein Date ausmachen kann und vor allem sehen, welche Frauen man hier trifft.

Praxistest in Kürze:
Im Zeitraum von 6 Monaten haben wir Badoo getestet. Der Dienst verfügt über sehr viele Mitglieder in Österreich, man muss aber auch sagen, dass sich darunter sehr oft auch Fake-Mitglieder verstecken. Das ist häufiger der Fall, als bei anderen Dating-Diensten dieser Art. Man kann aber natürlich auch Frauen über Badoo treffen. Das funktioniert, die Vielfalt der Menschen ist sehr breit gefächert.
Funktionen und Qualität der Profile in Kürze:
Funktional gesehen, merkt man schnell, dass Badoo in den letzten Jahren immer weiter entwickelt wurde. Zahlreiche innovative Funktionen wie z.B. „Über’n Weg gelaufen“ sollen den Mitgliedern möglichst viel Freude bei der Nutzung bereiten. Die Profile sind mit vielen Bildern ausgestattet und mit zusätzlichen Infos wie Interessen und der Angabe zur Suchmotivation garniert.
Nutzerfreundlichkeit in Kürze:
Was die Usability angeht, ist Badoo sehr nutzerfreundlich. Leider etwas weniger freundlich geht Badoo mit seinen Nutzern um, wenn Sie den Service kündigen wollen. Eine mobile Kündigung war bei uns zwar möglich, trotzdem bekamen wir weiterhin Benachrichtigungen, dass das Geld eingezogen wurde. Erst bei der Online-Kündigung am PC hat es mit der Kündigung funktioniert. Hier sollten Sie unbedingt aufpassen!
Preis-Leistungs-Verhältnis in Kürze:
Sie können Badoo auch ohne die Premiumfunktionen sinnvoll nutzen. Vor dem Hintergrund der vielen Fakes, besteht somit keine Gefahr, dass Sie Ihr Geld verschwenden. Im Verlauf der Nutzung kann man sich dann trotzdem überlegen, ob die eine oder andere Premium-Funktion Sinn macht. Der Preis für die Premiummitgliedschaften ist auf jeden Fall erschwinglich!

 

2. Badoo Praxistest und Badoo Erfahrungen

Zwar versteht sich Badoo als ein Soziales Netzwerk a la Facebook und gibt den Nutzern unterschiedliche Motive vor, weshalb man neue Leute kennenlernen sollte, doch der Dating Use case ist hier eindeutig prädominant. Bei der Registrierung haben Sie übrigens bereit die Möglichkeit einzugeben, wonach Sie auf Badoo suchen:

  • neue Freunde
  • Unterhaltungen
  • Dates

Wir entscheiden uns natürlich für die Dates und setzen den Zeitraum für den Test auf sechs Monate. Wie es uns beim Badoo Test ergangen ist, wie viele Dates wir im Schnitt ausmachen konnten  und mit welchen Sprüchen wir die größten Erfolge verzeichnen konnten, sehen Sie nachstehend.

Mit der Umgebungssuche interessante Kontakte in der Nähe aufspüren

Um mit der Suche nach passenden Kontakten bei Badoo loszulegen, bietet sich für den Start die Umgebungssuche an. In der Badoo App heißt der Menüpunkt einfach „Umgebung“. Angezeigt werden Ihnen dann reihenweise Frauen, die sich nicht weit von Ihnen entfernt befinden. Je weiter Sie nach unten scrollen, desto größer wird die Entfernung der Frau zu Ihrem aktuellen Standort. Neben manchen Bildern werden Sie ein blaues Icon vorfinden können. Dieses blaue Icon indiziert, dass es sich bei dieser Frau, um einen verifizierten Kontakt seitens Badoo handelt. Im Rahmen unseres Tests haben wir uns bemüht nur Frauen anzuschreiben, die mit einem Echtheits-Icon versehen sind. Auch unter solchen Kontakten gab es Fakes, die Quote war aber deutlich geringer.

Um eine Konversation zu starten, kann es viele Wege geben. Im Bestfall finden Sie bei der Frau im Profil oder auf ihrem Profilbild Informationen, die Sie als Aufhänger in ihrer Nachricht verwenden können.

Auch allgemeine Sprüche können funktionieren, wie wir in unsrem Test festgestellt haben. Ein paar Ideen nachstehend:

Hey [Badoo Nutzername], gut in das Wochenende gestartet?
Sie können diesen Spruch natürlich in Abhängigkeit von der Tages- bzw. Wochenzeit variieren. An einem Vormittag könnten Sie sich auch einfach auf den angefangenen Tag beziehen.

Ein anderer Spruch, der speziell am späteren Abend sehr gut greift, ist dieser:

Gute Mädchen schlafen um die Zeit.

Unsere Erfahrung zeigt, dass nett gemeinte und freche, leicht provokante Sprüche eigentlich immer bei Frauen funktionieren, wenn Sie denn gerade in Gesprächslaune sind. Speziell bei diesem Spruch konnten wir häufig einen interessanten Gesprächsverlauf beobachten. Auf der einen Seite bietet dieser Spruch genügend Raum, um sich darüber auszutauschen, was beide gerade zu dieser späten Stunde noch machen. Und auf der anderen Seite fühlen sich manche Frauen herausgefordert und wollen unbedingt beweisen, dass sie tatsächlich zu den guten Mädchen zählen.

Für den Start wählen wir aus der Übersicht zehn hübsche Frauen aus und schreiben diese an. Die Antworten kommen nicht sofort, sondern etwas verzögert. Nach 24 Stunden lautet die Bilanz: 3 kurze Antworten. Nichts besonders aussagekräftiges, aber immerhin eine Reaktion.

Nun lag es an uns, die Konversation so auszubauen, dass die Frauen eine gewisse emotionale Verbindung aufbauen können. Das ist nicht immer einfach. Manche Frauen sind nur reaktionär und nicht wirklich interessiert. In solchen Fällen ist es kaum machbar ein gutes Gespräch aufzubauen. Dies war auch der Fall bei den ersten drei Damen, die uns zwar zurückgeschrieben haben, sich dann aber nur schwer für eine inhaltlich wertvolle Konversation begeistern ließen.

Nach 17 Tagen kommt es zum ersten Date

Auch wenn der erste Versuch nicht so glücklich verlief,  war für uns ein Aufgeben keine Option. Es gibt ja schließlich genügend andere Frauen auf Badoo, die an neuen Kontakten interessiert sein sollten.

In den kommenden Tagen wird also der Badoo Test fortgesetzt und unser Bemühen sogar verstärkt. Beim weiteren Testen der App gefiel uns das Volltrefferspiel besonders gut. Hier müssen Sie ähnlich wie bei Hot or Not oder wie bei Tinder, die Profilbilder der Frauen (oder auch Männer) bewerten. Zur Auswahl stehen allerdings nur zwei Optionen. Entweder Sie wollen die Frau treffen oder eben nicht. Etwas dazwischen gibt es nicht. Wenn es zu einem „Match“, also zu einem „Ja“ auf beiden Seiten kommt, gibt es einen Volltreffer. Daraufhin verschickt Badoo eine Benachrichtigung an beide Parteien und Sie haben einen perfekten Einstieg ins Gespräch.

In den meisten Fällen war unsere Erfahrung nach einem Volltreffer positiv. Die Frauen waren offensichtlich am Austausch in irgendeiner Form interessiert. Der Einstieg in das Gespräch fiel uns definitiv einfacher, als bei einer gewöhnlichen Nachricht, die an eine beliebige Frau verschickt wurde.

Unserem ersten Badoo Date ist ein Volltreffer vorangegangen. Wir unterhielten uns über drei Tage – immer wieder mal sporadisch – auf Badoo. Im nächsten Schritt kam der wichtige Wechsel des Kommunikationsmediums zu WhatsApp. Ab dem Zeitpunkt haben wir eigentlich nur noch versucht, ein Datum zu finden, damit wir uns im realen Leben treffen können. Das erste Date wurde kurzfristig von der Frau abgesagt, weil ihr eine wichtige familiäre Angelegenheit dazwischengekommen ist. Ein Ersatztermin folgte aber bald und wir haben uns im realen Leben getroffen.

Kann man über Badoo auch spontan neue Leute treffen?

Eine mobile Dating App ist geradezu prädestiniert für spontane Treffen. Sie können interessante Kontakte in der Umgebung lokalisieren, Sie sehen ob diese Person gerade online ist und Sie können auch gleich eine Chat Nachricht verschicken. So weit so gut, doch der Badoo Test zeigt, dass die Menschen sehr selten für ein spontanes Treffen offen sind. Häufig sind sie dann doch mit anderen, vermeintlich wichtigeren Dingen beschäftigt.

Ein einziges Mal hat es mit einem Spontandate funktioniert. Das war an einem Sonntagnachmittag. Nach einer halben Stunde chatten auf Badoo, haben wir gemeinsam beschlossen uns in einem nahegelegenen Café zu treffen. Die Zeitspanne von der Erstansprache zum Date lag in dem Fall bei drei Stunden.

Die Badoo Erfolgsquote

Bei unserem Badoo Test haben wir unterschiedliche Eröffnungssätze ausprobiert. In der Nachfolgenden Übersicht sehen Sie die dazugehörigen Statistiken dazu.


Bild: Auswertung des Kontakttests mit Badoo in Österreich

Fazit zum badoo Praxistest: Wenn es nicht so viele Fake-Mitglieder bei Badoo gäbe, könnte die App richtig Spaß machen. Die Technik ist ausgereift und die Funktionen durchdacht. Die häufigen Fakes nerven leider irgendwann, trotzdem gibt es noch genügend echte Mitglieder, die nach realen Dates suchen. Wenn Sie dran bleiben, können Sie auf jeden Fall Treffen mit echten Frauen ausmachen. Die Vielfalt der Menschen bei Badoo ist groß!

 

3. Badoo Funktionen und Badoo Profile

Das Schreiben von Nachrichten und das Chatten gehört zu den wichtigsten Funktionen einer Dating App. Häufig wird gerade nur für diese Funktion auf anderen Dating-Seiten Geld verlangt. Bei Badoo ist das Verschicken von Nachrichten kostenlos. Das ist natürlich sehr, sehr positiv!

Filtermöglichkeiten bei Badoo

Eine klassische Suche werden Sie bei Badoo nicht finden. Damit Sie aber trotzdem nur die Personen angezeigt bekommen, die Sie suchen, gibt es aber eine Filterfunktion, die immer im Hintergrund läuft.

Das heißt, Sie können einmal zum Beispiel definieren, dass Sie Frauen im Alter von 25-35 suchen, dann werden Ihnen nur solche Frauen beim Volltrefferspiel oder in der näheren Umgebung angezeigt.

Sei können die Suche noch verfeinern, indem Sie die Motivation des Kennenlernens spezifizieren. Zur Auswahl stehen:

  • Verabredungen
  • Neue Freundschaften
  • Dates

Im Bereich der Einstellungen können Sie die Filterkriterien jederzeit verändern. Mit sofortiger Wirkung erhalten Sie zum Teil andere Frauen angezeigt.


Bild: Sucheinstellungen auf der Badoo Website

Umgebungssuche


Die Umgebungssuche arbeitet mit Ihren zentralen Einstellungen. Das heißt, dass die Filterkriterien direkt auf die Umgebungssuche angewandt werden. Wenn Sie vorhin angegeben haben, dass Sie Frauen im Alter 25-35 suchen, erhalten Sie in der Umgebungsanzeige nur Frauen angezeigt, die diese Kriterien erfüllen. Gewöhnlicherweise werden Ihnen zunächst Frauen angezeigt, die sich näher an Ihrem aktuellen Standort befinden. Je mehr Sie nach unten Sie scrollen, desto weiter sind die Damen entfernt.

Eine neue interessante Funktion, die Badoo sicherlich von dem französischen Dating Start-Up happn abgeschaut hatte, ist das "Über'n Weg gelaufen" Feature. Hier sehen Sie welchen Personen Sie im Laufe des Tages in der Stadt begegnen, sofern diese Personen auch Badoo auf ihrem Smartphone installiert haben. Super Spass!

Es hat sich übrigens auch gezeigt, dass die scheinbar "verpasste Chance" sich zu treffen, den perfekten Aufhänger für eine Konversation darstellt.

Bild: Über'n Weg gelaufen Funktion in der Badoo App

Das Volltrefferspiel


Das Volltrefferspiel funktioniert ähnlich wie Tinder. Man muss aber auch fairerweise sagen, dass das Spiel bereits vor Tinder existiert hatte. Es werden Ihnen nacheinander Profilbilder von Frauen, die zu Ihrem Suchraster passen, angezeigt. Sie müssen dann mit eine Click bewerten, ob Sie die Frauen treffen möchten oder nicht. Passen Sie aber auf, die Funktionen sind hier im Vergleich zu Tinder, seitenverkehrt implementiert. Ein Klick nach links bekundet Interesse, ein Klick nach rechts indiziert die Ablehnung.

Sollte es zu einer Übereinstimmung der Intentionen kommen, erhalten Sie beide eine Benachrichtigung darüber. Bei Badoo nennt man die Übereinstimmung Volltreffer, während es bei Tinder „Match“ heißt.

Unsere Badoo Erfahrung hat gezeigt, dass es bei einem Volltreffer doppelt so leicht ist, eine Konversation erfolgreich zu starten, als bei einer Nachricht an eine beliebige Frau. Ein Volltreffer ist auf jeden Fall schon eine halbe Miete und die Kontaktaufnahme fällt jedem viel leichter.


Bild: Ein Volltreffer innerhalb der Badoo App

Mitgliederprofile

Die Mitgliederprofile bei Badoo sind weitestgehend interessant gestaltet. Die meisten Nutzer haben mehrere Bilder drin. Darüber hinaus werden Sie in nahezu jedem Profil zahlreiche Informationen zu den Interessen des Nutzers vorfinden. Badoo arbeitet hier mit sog. Tags, die Sie einfach zu Ihrem Profil hinzufügen können, wenn Sie beispielsweise auch Profile von anderen Nutzern anschauen und dort auf entsprechende Interessen stoßen.

Seit kurzem gibt es bei Badoo noch die Funktion „Über’n Weg gelaufen“. Das heißt, wenn Sie einem Badoo Nutzer bereits irgendwo auf der Straße begegnet sind, wird auch das in dem Profil des anderen Nutzers angezeigt. Sie sehen sogar den ungefähren Umkreis der Begegnung und die konkrete Straße.

Funktionen, die Geld kosten

Sie können Badoo zwar völlig kostenfrei nutzen, es gibt aber auch für relativ wenig Geld die Möglichkeit einige Zusatzfunktionen freigeschaltet zu bekommen. In der Badoo-Sprache heißt es Super Powers. Mit den Extra-Kräften haben Sie dann beispielsweise die Chance zu sehen, welche Frauen Sie gut finden, Sie können zunächst unsichtbar ihre Profile besuchen und auch mit Nutzern chatten, die ganz besonders beliebt sind. Des Weiteren gewinnen Sie an Informationsvorsprung, wenn es um neue Mitglieder geht. Sie wissen zuerst, welche Frauen sich neu angemeldet haben und Sie können sie direkt anschreiben. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Neumitglieder in der Regel viel offener für ein Gespräch sind, als Mitglieder, die bereits längere Zeit dabei sind.

Gibt es Fakes auf Badoo?

Wir haben das Thema der Fakes auf Badoo bereits häufiger aufgegriffen. Während der Testphase hatten wir auch wirklich den Eindruck, dass es hier überdurchschnittlich viele Fakes gibt.

Das liegt unseres Erachtens nicht unbedingt daran, dass die Betreiber von Badoo selbst Fakes erstellen. Badoo scheint aber zahlreiche Prostituierte, Escort Girls und sonstige Dienstleisterinnen in dem Bereich anzuziehen. Diese Damen nutzen Badoo dann, um ihre eigenen Dienste kostenlos oder kostengünstig innerhalb von Badoo zu bewerben. Besonders beliebte Opfer sind Männer, die sonst nicht so einfach zum Zuge kommen oder solche die sich etwas ungeschickt anstellen, wenn es um das Kennenlernen von Frauen geht. 

Im Test haben wir uns ziemlich schnell dazu entschlossen, nur mit verifizierten Damen Kontakt aufzunehmen. Selbst dann sind Sie vor Fakes nicht geschützt, aber die Quote der Fakes ist in dieser Personengruppe deutlich geringer.

Sie sollten auf jeden Fall darauf achten, dass Sie sich nicht mit Damen treffen, die in irgend einer Form finanzielle Interessen verfolgen, es sei dem Sie haben gerade Lust darauf.

Bei der Badoo App handelt es sich um eine moderne und funktionell ausgereifte Dating Anwendung. Die Benutzung macht Spaß, hier gibt es nicht viel zu meckern. Die Nutzerprofile haben meistens viele Bilder und Interessen, so dass Sie einen relativ guten Eindruck von den Nutzern erhalten, sofern das virtuell eben nur geht.

 

4. Nutzerfreundlichkeit

Vor dem Hintergrund der Usability ist sowohl die App als auch die Badoo Seite einwandfrei. Spontan gibt es keine gravierenden Dinge, die uns als störend aufgefallen wären.

Bei der Registrierung können Sie sich entscheiden, ob Sie sich bei Badoo ein komplett neues Profil anlegen oder das neue Badoo Profil auf Basis Ihres Facebook Accounts aufbauen. Das geht natürlich viel schneller, denn Sie können auf bestimmte Elemente aus Facebook heraus zugreifen.


Bild: Import von Bildern aus anderen Sozialen Netzwerken

Was uns bei der ganzen Sache aber gar nicht gefällt, ist die Tatsache, dass Badoo häufig auf Ihre Freundesliste von Facebook zugreift und Ihnen immer wieder mal Ihre Facebook Freunde innerhalb von Badoo anzeigt, obwohl diese dort gar nicht angemeldet sind.

Sie werden dabei öfters dazu animiert die eigenen Freunde zu bewerten bzw. diese zu Badoo einzuladen. Das ist zum einen Datenschutztechnisch sehr bedenklich, zum anderen ist es kein gutes Gefühl, wenn Sie plötzlich die Frau Ihres Chefs sehen und befürchten müssen Ihr unbeabsichtigt eine Badoo Mitteilung geschickt zu haben.

Badoo Support funktioniert mit Automatismen

Wir haben testweise eine Frage zu unterschiedlichen Bildformaten und der Verwendbarkeit auf Badoo geschickt. Es scheint uns so, dass solche Anfragen automatisiert bearbeitet werden. Das heißt, dass Badoo im Hintergrund Algorithmen hat, die versuchen zu verstehen, um was es sich bei Ihrer Frage handelt. Danach wird automatisch eine vorformulierte E-Mail mit der hoffentlich passenden Antwort zurückgeschickt. Die Nachricht, die wir erhielten, beinhaltete zwar die Antwort auf unsere Frage, doch das war nur eine Information von vielen anderen, so dass wir uns die richtige Antwort heraussuchen mussten. Daher rührt auch unserer Vermutung, dass Badoo viele Anfragen nicht händisch, sondern maschinell abarbeitt.

Vorsicht bei der Badoo Kündigung

Weniger gut gefallen hat uns außerdem die Art und Weise, wie Badoo im Falle einer Beendigung der Premiummitgliedschaft agiert. Zwar ist überall zu lesen, dass man das Abo sowohl mobil als auch online beenden kann, doch unser Versuch die Kündigung über die App einzureichen, hatte nicht wirklich funktioniert.

Es gelang uns zunächst die automatische Verlängerung der Premiummitgliedschaft innerhalb der App zu deaktivieren, das Abo wurde aber trotzdem später automatisch weiter verlängert. Das Gleiche passierte wieder bei der nachfolgenden Verlängerungsperiode, so dass wir uns danach die Sachlage erneut näher angeschaut haben. Dabei stellten wir fest, dass die Kündigung wohl online (im Browser) gemacht werden muss, damit das System es entsprechend akzeptiert.

Es kann natürlich sein, dass das ein temporärer Systemfehler war, der nun wieder behoben wurde. Sie sollten aber vorsichtshalber Ihre eigene Kündigung – wenn es den so weit ist – lieber am PC/Laptop und nicht innerhalb der App vornehmen.

Auch die Buchung von Premiummitgliedschaften hat einen leichten Beigeschmack. Wenn Sie beispielsweise das Abo innerhalb der App buchen und Ihr Konto zuvor bereits mit PayPal verknüpft haben, wird die Abonnementbuchung mit nur einem Klick ohne jegliche Vorwarnung, dass Sie nun ein kostenpflichtiges Feature kaufen, ausgelöst. Auch wen man den Nutzer vor weiteren Klicks bewahrt, ist dieses Vorgehen definitiv nicht nutzerfreundlich. Spätestens hier hört der Spaß auf.

Fazit zur Badoo Nutzerfreundlichkeit: Die App / Website von Badoo sind sehr nutzerfreundlich konzipiert. Doch das ist nicht alles, was zählt. Zu einem guten Service gehören noch viele andere Punkte, wie beispielsweise die Abwicklung der Kündigungsmodalitäten oder der Kundenservice. Bei der Kündigung arbeitet Badoo mit einigen Tricks, damit Sie nicht so einfach kündigen können. Das zieht die Bewertung der Nutzerfreundlichkeit deutlich herunter!

 

5. Badoo Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Badoo App ist kostenlos verfügbar und auch die Nutzung der App ist generell kostenlos. Trotz dieser kundenfreundlichen Preispolitik, möchten wir keine Bestnote in Sachen Preis-Leistung an Badoo vergeben. Auch ein kostenloses Produkt kann bei der Masse an Fakes das Ergebnis nicht retten.

Neben den kostenlos verfügbaren Funktionen, gibt es noch jede Menge Premium-Optionen, die Sie sich zusätzlich dazu buchen können. Die Premium-Funktionen werden bei Badoo „Super Powers“ genannt.

Die Super Powers von Badoo werden als Abonnement angeboten. Die Laufzeit eines Abos bestimmt gleichzeitig den monatlichen Preis. Je länger Sie einen Vertrag abschließen, desto günstiger ist der monatlich zu entrichtende Betrag.

  • 1 Woche: 2,49 € / Woche
  • 1 Monat: : 8,49 € / Monat
  • 3 Monate: 6,66 € / Monat
  • 6 Monate: 5 € / Monat
  • 12 Monate: 4,11 € / Monat

Achten Sie auch bitte darauf, dass sich die Super Powers automatisch verlängern werden, wenn Sie den Vertrag nicht bis zum Ende Ihrer Laufzeit kündigen.

Neben den Super Powers gibt es bei Badoo noch die Möglichkeit einzelne kostenpflichtige Funktionen, ohne Abo, über die Bezahlung mit Credits zu erwerben. Die Credits können einmalig in größeren Paketen erworben werden. Sie können damit dann jederzeit innerhalb von Badoo auf „Shopping-Tour“ gehen. Die Super Powers geben Ihnen dann beispielsweise die Möglichkeit Ihr eigenes Profil innerhalb von Badoo zu bewerben. Beim Kauf der Funktion „Charts stürmen“ erscheinen Sie mi Ihrem Profil an der prominentesten Stelle der Seite bzw. der App. Des Weiteren können Sie sich eine häufigere Anzeige im Volltrefferspiel „erkaufen“. All diese Sonderfunktionen kosten Sie jeweils 100 Credits.

Die Credits sind in Paketen zu folgenden Preisen erhältlich:

  • 100 Credits: 3,50 €
  • 550 Credits: 15,75 € (100 Punkte gratis)
  • 1.250 Credits: 24,49 € (550 Punkte gratis)
  • 2.750 Credits:  52,49 € (1.250 Punkte gratis)
Fazit zu den Badoo Kosten: Zu den Preis-Leistungs-Siegern zählt Badoo nach unserem ausführlichen Test in Österreich nicht. Die App ist zwar kostenlos verfügbar, doch zahlreiche Fakes machen die Nutzungserfahrung etwas kaputt. Man kann auf jeden Fall neue Leute über Badoo kennenlernen, sollte aber aufpassen, um nicht auf Fakes reinzufallen. Die zusätzlichen Premiumoptionen sind zu einem verhältnismäßig günstigen Preis zu haben. Probieren Sie aber zunächst nur die kostenlose Variante von Badoo aus, das reicht für den Start!

 
Nicht alles gefunden, was Sie suchen? Werfen Sie einen Blick auf unsere Bereichsseite: Flirt. Evtl. finden Sie hier noch weitere Informationen, die Ihnen zu diesem Thema weiterhelfen.


Badoo Zusammenfassung

Im Test: Badoo
Wertung der Redaktion von: Dating-Kompass.at
Letzte Aktualisierung:
Gesamtergebnis: 8 / 10



Nutzerwertungen Gesamt

0

Bewertung abgeben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.