Secret.at Test und Secret.at Erfahrungen

Secret.at Testergebnis

Gesamtergebnis:



Praxistest:

Funktionen:

Nutzerfreundlichkeit:

Preis-Leistung:



Kostenlos anmelden!


Fazit: Secret.at gehört zum großen Dating-Anbieter LoveScout24. In Österreich ist die Anzahl der Mitglieder noch ziemlich überschaubar. Angesichts der tollen Optik und des unkomplizierten Abrechnungsmodells könnte Secret.at noch viel Wachstumspotential in Österreich haben.

Vor- und Nachteile von Secret.at:

Positiv bei Secret.at

  • Sie schließen kein Abonnement ab. Bezahlung erfolgt mit Credits
  • Modernes Angebot. Zeitgemäße Optik
  • Hohe Konzentration auf Anonymität & Diskretion

Negativ bei Secret.at

  • Secret.at gehört nicht zu den größten Sex-Dating Angeboten in Österreich

Unser Tipp zu Secret.at


Neumitglieder erhalten häufig ein Spezialangebot für den Erwerb von Credits. Es lohnt sich bei einem Sonderangebot zuzugreifen, denn günstiger werden die Credits später nicht werden.

Secret.at-Kennzahlen

Erfolgsquote

  • 100 Kontaktversuche im Praxistest
  • 19 tatsächliche Kontakterfolge
  • 2 von 10 Anfragen ein Erfolg.

Kontaktquote bei Secret.at
19%

Mitgliederstatistik


37% Frauen

63% Männer
Frauenquote bei Secret.at
37%

Eignung für Abenteuer

  • Casual Dating Ableger vom LoveScout24
  • Noch mittelmäßig viele Mitglieder in Österreich

Eignung für Abenteuer
100%

Aktivitätsgrad in Österreich

  • Mitglieder landesweit: 80.000
  • Nachfragetrend: 10.000

Aktivitätsgrad in Österreich
39%

Noch beliebter als Secret.at ...

... ist aktuell Zoosk (über alle Kategorien)



Dieses Portal ist heiss!
  • Derzeit viel gefragter als Secret.at
  • Die beste Flirt-App
  • Ausgefeiltes, spielerisches Flirt-Konzept

Test lesen

1. Secret.at Test: Zusammenfassung

Wenn man die Seite von Secret.at aufruft, hat man das Gefühl in eine geheimnisvolle Erotik-Welt eingetaucht worden zu sein. Secret.at macht sofort neugierig und gehört auch noch zu einem großen, seriösen Unternehmen, welches LoveScout24 betreibt.

Während Freindscout24 für lockeres Flirten steht, soll Secret.at das Bedürfnis der unverbindlichen Sex Dates abdecken. Wir waren auf die geheimnisvollen Sex-Abenteuer, die auf der Seite versprochen werden, gespannt und haben uns auf einen intensiven Secret.at Test eingelassen.

Im Rahmen des Secret.at Tests wollten wir mehrere Fragestellungen erkunden:

  • Wie schnell kommt man hier eigentlich zu einem Sex-Date?
  • Welche Menschen trifft man auf solch einem Sex-Dating Portal wie Secret.at
  • Wie spricht man am besten Frauen auf solchen Sex-Dating Seiten wie Secret an?
Praxistest in Kürze:
Secret.at hat sich auf die Vermittlung von niveauvollen Partnern für erotische Dates spezialisiert. Unser Praxistest sollte zeigen, wie aufregend die Mitgliedschaft bei Secret.at wirklich ist. Wir haben im Verlauf von 6 Monaten einige Sex-Dates organisieren können. Um zu einem Date zu kommen, mussten wir allerdings relativ viele Frauen anschreiben. Nicht immer handelte es sich dabei um den Typ „Traumfrau“, doch liebenswert waren alle Mädels, die wir über Secret.at trafen. Ein Sex-Date bei Secret.at passiert außerdem nicht über Nacht. Man muss sich durchaus etwas Mühe geben und ein paar Tage Geduld mitbringen. Im schnitt benötigt man ca. zwei Wochen vom Erstkontakt zum Date.
Funktionen und Qualität der Profile in Kürze:
Die optische und funktionelle Entwicklung von Secret.at ist den Machern außerordentlich gut gelungen! Das Surfen auf der Website macht nicht nur Spaß, weil es hier um die schönste Nebensache der Welt geht! Mit der Secret.at Suchfunktion können Sie die gesamte Nutzerbasis bequem durchsuchen, um zum „Traum-Sex-Date“ zu kommen. Das ist auf jeden Fall ein Pluspunkt. Manche Konkurrenten im Sex-Dating Bereich geben sich eher verschlossen und setzen dabei „nur“ auf Kontaktvorschläge. In den Secret.at Profilen sind für Sextreffen relevante Informationen wie z.B. sexuelle Vorlieben und Phantasien übersichtlich dargestellt. Die meisten Bilder sind zunächst mit einer Maske verdeckt zu sehen.
Nutzerfreundlichkeit in Kürze:
Die gesamte Secret.at Plattform ist sehr nutzerfreundlich aufgezogen. Der Registrierungsprozess ist einfach, die Bedienung im eingeloggten Zustand macht Spaß und auch bei den kostenpflichtigen Optionen wurde auf höchstmögliche Nutzerfreundlichkeit geachtet. Damit ist nicht nur eine unkomplizierte Bezahlung gemeint, sondern auch die Tatsache, dass Sie hier kein Abonnement abschließen müssen, um Secret.at zu nutzen. Bezahlt wird nach Nutzungsintensität
Preis-Leistungs-Verhältnis in Kürze:
Um das Preis-Leistungs-Verhältnis von Secret.at zu bewerten, sollte man sich zunächst überlegen, wie häufig man beabsichtigt diesen Service zu nutzen. Da Sie bei Secret.at keine Abo (und damit auch keine Flatrate haben), bezahlen Sie pro Aktivität. Das ist zum einen Fair, wenn Sie es mit der Nutzung nicht übertreiben. Wenn Sie jedoch zum Vielnutzer mutieren, kann Secret.at überdurchschnittlich teuer werden. Die Kosten für eine Secret.at Nachricht liegen zwischen 0,90€ - 2,30 €.

 

2. Secret.at Praxistest und Secret.at Erfahrungen

Wir halten uns am Secret.at Slogan und möchten mit dem Test herausfinden, ob man hier wirklich so einfach niveauvolle Partner für diskrete erotische Abenteuer finden kann.

Da wir die Absicht haben Secret.at intensivst zu testen, fällt die Kaufentscheidung auf das größte Credits Paket. Absolut gesehen ist es natürlich das teuerste Paket, doch damit erhalten wir deutlich mehr Credits für das gleiche Geld. Mit 6.000 Credits ausgestattet begeben wir uns in die Testphase. Ein Credit kostet uns in dem Fall 4 Cent. Beim Versand einer Nachricht an einen neuen Kontakt, werden jeweils 29 Credits abgezogen. Theoretisch könnte man auch durch bestimmte Aktivitäten Credits kostenlos verdienen, doch um auf die für unseren Test notwendige Credits-Höhe zu kommen, bräuchten wir vermutlich mehrere Monate Zeit.

Um genügend Zeit zum Testen zu haben, setzen wir den Secret.at Test auf 6 Monate an. Unser oberstes Ziel ist es, möglichst viele Sex-Dates zu bekommen. Und außerdem wollen wir ein besseres Gefühl für die bei Secret.at angemeldeten Mitglieder und deren Bedürfnisse bekommen.

Sex-Vorlieben werden bei der Registrierung definiert

Bereits während der Registrierung gelangen Sie zu einem Bereich, wo Sie ganz genau nach Ihren Sex-Vorlieben und Tabus gefragt werden. Wenn man sich die ganzen Vorlieben anschaut, bekommt man richtig Lust, schnell in die Secret.at Community einzutauchen.  

In diesem Bereich legen Sie Ihren eigenen Erotiktyp fest. Hierzu bekommen Sie feste Vorschläge geliefert, die auf Basis von diversen Sex-Vorlieben und deren Ausprägung definiert wurden. Es gibt dabei drei Erotiktypen zur Auswahl, die voreingestellt sind:

  • romantisch
  • experimentierfreudig
  • ungezügelt

Im nächsten Schritt steht Ihnen frei, diese Vorlieben mit der standardmäßig gemachten Einstellung zu übernehmen oder selbst individuell anzupassen.


Bild: Definition des Erotiktyps bei Secret.at

Im Test haben wir uns für experimentierfreudig in der Standardeinstellung entschieden, haben aber noch einige wenige Ausprägungen leicht angepasst. Während der Testphase haben wir noch die eine oder andere Einstellung ausprobiert, doch „experimentierfreudig“ schien uns die besten Ergebnisse zu bringen. Einstellungen die über den „normalen“ Sex hinausgehen, bergen ein größeres Fake-Risiko, so unsere Erfahrung.

Ergebnisliste ist nach Passgenauigkeit sortiert


Nach der Registrierung haben wir noch ein Bild hochgeladen, welches wir dann voll und ganz im Secret.at Stil mit einer venezianischen Maske verschleiert haben. Nun konnte also die Suche nach einem Sex-Date losgehen.

Unsere Sucheinstellungen waren bereits definiert, die Ergebnisliste auf der Startseite wartete also mit vielen interessanten Treffern auf uns. Die einzelnen Ergebnisse waren nach der Passgenauigkeit sortiert. Die sexuelle Passgenauigkeit bemisst sich aus den zuvor beim Erotiktyp gemachten Angaben. Sie können die Ergebnisliste aber auch anders filtern. Zur Auswahl stehen beispielsweise Alter, Entfernung oder letzter Login. Egal für welche Filteroption Sie sich entscheiden, am weitesten Oben stehen immer die Profile mit der höheren Passgenauigkeit.

Wenn Sie die Ergebnislisten betrachten, werden Sie feststellen, dass die meisten Frauen Ihr Profilbild maskiert haben. Einige haben kein Bild hochgeladen und einige wenige Frauen zeigen sich offen. Um mehr über eine Person zu erfahren, macht es auf jeden Fall Sinn die Details des Profils anzusehen. Wenn Sie dann mit den Frauen ins Gespräch kommen, sind die meisten schnell bereit mehr Bilder offen zu zeigen. Sie wissen dann also, worauf Sie sich im Falle eines Sex-Dates einlassen.

Bild: Masken für die Verschleierung des Secret.at Profils
Um die ersten Frauen bei Secret.at anzuschreiben, entscheiden wir uns dazu die Liste nach dem letzten Log-In zu sortieren. Dabei berücksichtigen wir nur Frauen mit einer Passgenauigkeit von mindestens 90%.

Nun wurde es spannend, wir schrieben die ersten 10 Frauen an und warteten auf das Feedback. Die Nachricht wurde wie folgt formuliert:

Hallo [Secret.at Nutzername], wir scheinen eine hohe Übereinstimmungsquote zu haben. Dein sympathisches Profil ist mir sofort aufgefallen und deine Phantasien und Vorlieben gefallen mir sehr! Erzähl mir doch bitte etwas mehr über dich. Ich bin spontan, humorvoll, unkompliziert und in jeglicher Hinsicht vielseitig, LG

Das erste Date nach 14 Tagen

Auf eine Antwort müssen wir nicht lange warten. Unsere Nachrichten haben wir am Freitagabend verschickt, die Antwort der ersten Frau kam bereits am nächsten Vormittag. Im Verlauf des Wochenendes haben noch zwei weitere Frauen zurückgeantwortet. Mit einer Frau entwickelte sich ein intensiveres Gespräch. Die Gespräche mit den anderen zwei Damen gingen irgendwann nicht wirklich voran und sind eingeschlafen. Mit der einen Dame kam es nach 14 Tagen zu einem Treffen und auch Sex war im Spiel.

In den kommenden Wochen und Monaten haben wir das erste Date einige Male replizieren können. Die Frauen, die wir über Secret.at getroffen haben, würden vermutlich in der U-Bahn oder an der Bushaltestelle nicht sonderlich auffallen. Es waren alles natürlich-schöne Frauen, jedoch keine Supermodels. Sprich: Wenn Sie hier die schönste Frau aus Ihrer Stammdisco treffen möchten, brauchen Sie sich auf Secret.at nicht anmelden. Wenn Sie aber mit durchschnittlich-hübschen und aufgeschlossenen Frauen Spaß haben wollen, ist Secret.at definitiv eine gute Wahl. Die meisten Frauen, die wir auf Secret.at trafen, könnte man in die Kategorie „Dauersingle“ einordnen. Logischerweise sind solche Frauen ziemlich sexhungrig. Den Begriff Dauersingle sollten Sie jedoch nicht falsch auslegen: In den meisten Fällen waren die Ladies nicht single, weil Sie nicht hübsch oder sonst irgendwie komisch waren. Nein! Häufig standen die Frauen mitten im Leben, hatten aber sonst keine Zeit Männer kennenzulernen. Einige waren aber auch irgendwie nymphoman veranlagt, so unser Eindruck.

Bevor wie im Detail auf unsere Secret.at Erfolgsquote eingehen, möchten wir es nicht missen, Ihnen ein paar allgemeine Tipps zu geben, wie Sie auf Secret.at agieren sollten, um Erfolg zu haben. Abgesehen davon, dass Sie sich etwas Mühe mit Ihrem Profil geben sollten, viel wichtiger ist es jedoch wie Sie die Frauen ansprechen. Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, dass man eine Frau nicht direkt mit „Ficken, heute Abend“ ansprechen sollte. Doch nachdem uns einige Frauen solche und ähnliche Storys erzählt haben, möchten wir an dieser Stelle die Chance nutzen, es ein für alle Mal klarzustellen: Platte Sprüche kommen auch auf reinen Sex-Dating Seiten wie Secret.at nicht an.

Jede Frau möchte respektvoll behandelt werden. Auch möchte jede Frau das Gefühl haben, erobert und verführt zu werden. Sie dürfen ihr auf keinen Fall das Gefühl vermitteln, Sie wäre eine Schlampe, nur weil sie sich bei Secret.at angemeldet habe. Das will keine Frau hören und das hat auch keine Frau verdient zu hören! Begegnen Sie den Secret.at Frauen höflich und wie ein Gentleman, dann werden Sie hier auf jeden Fall auf Ihre Kosten kommen.


Bild: Auswertung des Secret.at Kontakttests

Fazit zum Secret.at Praxistest: Secret.at ist zwar nicht die größte Sex-Seite in Österreich, doch auch hier kann man interessante Frauen für Sex am Feierabend treffen. Wichtig ist es aber, dass Sie die Frauen bei Secret.at respektvoll behandeln und wie auf einer gewöhnlichen Dating-Seite agieren. Natürlich wollen hier alle Frauen Sex haben, doch mit platten Sprüchen werden Sie auf keinen Fall punkten können. Des Weiteren sollten Sie etwas Erwartungsmanagement betreiben. Secret.at Frauen sind natürlich-schön, aber eben keine Supermodels. Eine typische Secret.at Frau ist „das Mädchen von nebenan“.

 

3. Secret.at Funktionen und Secret.at Profile

Bevor wir auf die einzelnen – besonderen – Funktionen von Secret.at zu sprechen kommen, möchten wir eine etwas geläufigere Funktion hervorheben, doch im Casual Dating Bereich ist sie nicht selbstverständlich. Es handelt sich hier um die Suchfunktion. Viele führende Sex-Dating Seiten setzen nämlich auf automatisch generierte Kontaktvorschläge. Bei Secret.at hingegen haben Sie noch die Möglichkeit die gesamte Nutzerbasis über die Suchfunktion selbst zu filtern. 

Auf Secret.at wird über Nachrichten und erotische Karten kommuniziert

Um Frauen bei Secret.at anzuschreiben, stehen Ihnen zwei unterschiedliche Optionen zur Verfügung. Zum einen können Sie auf die klassische Nachricht setzen. Hier müssen Sie sich eben selbst eine kreative Ansprache überlegen. Wer noch etwas zögerlich ist und nicht weiß, wie er/sie eine erste Nachricht formulieren soll, für den gibt es von Secret.at die Funktion der erotischen Karten. Es handelt sich hierbei um E-cards mit frechen Sprüchen. Wir haben logischerweise beides ausprobiert, können Ihnen aber den Versand von erotischen Karten nicht empfehlen. Die Resonanz auf solche Annäherungsversuche war sehr mau. Sparen Sie sich deshalb das Geld für erotische Karten und investieren Sie lieber ein paar Minuten in eine gute Erstnachricht. Das wirkt! Garantiert.

Bilder der Mitglieder sind maskiert

Ein zentrales Element im Secret.at Konzept ist die venezianische Maske. Die Maske erfüllt zwei Funktionen: zum einen wirkt sie etwas geheimnisvoll, zum anderen hat sie den praktischen Nutzen der Verschleierung. Wenn Sie ein Profil bei Secret.s at erstellen und ein eigenes Bild hochladen, steht Ihnen das Maskierungs-Tool zur Verfügung. Mit dem Tool können Sie aus unterschiedlichen Masken auswählen, die Sie dann über Ihr Foto bzw. über die Augen auf dem Foto legen können. Dies ist ein einfaches und effektives Mittel, um dem Diskretionsgedanken einer Casual Dating Seite zu entsprechen.


Bild: Auf diese Weise werden Bilder bei Secret.at maskiert

Gibt es bei Secret.at Fakes?

Wie auf vielen andren erotischen Seiten auch, werden Sie bei Secret.at Fakes antreffen. Leider! Viele Nachrichten, die wir bei Secret.at verschickt haben, brachten keine Resonanz. Weder positiv, noch negativ. Natürlich wissen wir nicht, ob es sich hier um Fakes handelt, oder um Frauen, die bereits „bedient“ waren. Jedenfalls gab es schon überdurchschnittlich viele Nachrichten ohne jegliche Resonanz.

Jenseits von fehlenden Antworten, gibt es noch eine aktive Gruppe von Fakes, die von alleine auf Sie zukommen. Ab und zu werden Sie Nachrichten von besonders hübschen Frauen bekommen, die Sie früher oder später für die eigenen professionellen Dienste gewinnen möchten. Es können kostenpflichtige Sex-Angebote oder beispielsweise die Nutzung von Sex-Cams sein. Wenn Sie es nicht gerade besonders nötig haben, raten wir Ihnen sich von solchen Angeboten fernzuhalten.

Fakes hin, Fakes her, wie bereits vorhin ausgeführt, wir konnten mit Secret.at trotzdem einige Erfolge verbuchen. Als Erfolg bezeichnen wir am Ende ein richtiges Sex-Date. Man muss aber ein wenig Geduld mitbringen. Sie sollten sich jedenfalls nicht sofort entmutigen lassen, wenn Sie am Anfang keine oder wenige Antworten erhalten.

Um sich grundsätzlich vor Fakes zu schützen, empfehlen wir Ihnen außerdem bei der Angabe von sexuellen Vorlieben nicht zu übertreiben. Ausgefallene Wünsche, werden häufig von Fakes „erfüllt“. Zumindest auf dem Papier oder gegen eine ordentliche Bezahlung. Das ist aber nicht Sinn und Zweck von Secret.at. Hier sollen Gleichgesinnte zueinander finden, ohne dass beide für Sex bezahlen müssen. Die einzigen Kosten die entstehen, fallen für die Nutzungsgebühr von Secret.at an.

Erotiktyp festlegen

Im Bereich „Mein Erotiktyp“ können Sie bei Secret.at offen und ehrlich über Ihre sexuellen Vorlieben und Tabus sprechen. Mehr als 30 unterschiedliche Vorlieben, Fetische und erotische Wünsche sind dort gelistet, die Sie auf einer 5-er Skale bewerten können. Zur Auswahl stehen beispielsweise Aktivitäten wie z.B. Dreier, Swingerclub, Frivol Ausgehen oder solche Fetische wie z.B. Fesselspiele, Rollenspiele, SM oder Latex/Lack/Leder. Um die einzelnen Vorlieben zu bewerten, müssen Sie mit einem Schieberegler die Relevanz angeben. Zur Auswahl stehen folgende Dimensionen:

  • Tabu
  • Selten
  • Situationsabhängig
  • Wäre schön
  • Unbedingt


Bild: Definition des Erotiktyps bei Secret.at

Sonstige Interessante Funktionen


Zusätzlich zu den vorhin beschriebenen Funktionen gibt es bei Secret.at noch einige Sonderfunktionen, die Ihnen die Suche nach Sex innerhalb von Secret erleichtern sollen.
 

Secret.at Goldstatus:

Mit dem Goldstatus können Sie Ihr eigenes Profilfoto hervorheben, indem Sie um das Foto herum einen goldenen Rahmen erscheinen lassen können. Um dieses Feature zu aktivieren, müssen Sie 49 Credits bezahlen. Die Umrahmung hat eine Gültigkeitsdauer von 14 Tagen. Unsere Meinung: Es lohnt sich nicht. Investieren Sie lieber in ein gutes, interessantes Profilfoto. Das wird mittel- und lanfgristig Ihnen mehr Freude bereiten.

Spezialfunktionen bei Secret.at

Wer sucht mich:

Mit der Aktivierung von dieser Funktion, zeigt Ihnen Secret.at welche Mitglieder, genau nach solchen Menschen suchen, wie Sie es in Ihrem Profil angegeben haben. Gescreent werden solche Eigenschaften wie z.B. das Alter, die Größe oder die Figur und sonstige Suchpräferenzen.

Ich bin Favorit von:

Auch diese Funktion kann beim Ansprechen der „richtigen“ Mitglieder helfen. Bei Aktivierung von „ich bin Favorit von“ erhalten Sie Mitglieder angezeigt, die Sie bereits als Favorit markiert, aber noch nicht kontaktiert haben.

Neue Mitglieder:

Gegen Bezahlung, erhalten Sie Mitglieder angezeigt, die gerade noch „frisch“ bei Secret.at sind. Falls Sie sich fragen, was Ihnen das bringt? Neumitglieder sind gewöhnlicher weise viel aktiver, als bereits existierende Nutzer.

Fazit zu den Secret.at Funktionen und den Secret.at Profilen: Die Secret.at Funktionen sind wohl durchdacht und sinnvoll! Sie sehen sofort, dass bei der Entwicklung von Secret.at Profis mit langjähriger Dating-Erfahrung am Werk waren. Die Nutzerprofile sind sehr informativ. Der Erotiktyp und der Übereinstimmungsgrad ermöglichen eine schnelle Einschätzung eines neuen Profils. Fake-Nutzer gibt es bei Secret.at leider auch. Die Masche ist jedoch immer die gleiche, so dass Sie in der Regel schnell beurteilen können, ob Sie gerade einem Fake begegnet sind.

 

4. Nutzerfreundlichkeit


Secret.at ist grundsätzlich ziemlich weit Oben auf der Nutzerfreundlichkeitsskala anzusiedeln. Breits die Registrierung ist unkompliziert und in wenigen Schritten erledigt. Zunächst müssen Sie Ihre E-Mail Adresse eingeben, diese Bestätigen und dann einige wenige Schritte durchlaufen.

Im ersten Schritt werden Sie gebeten einen Nutzernamen einzugeben und sich ein Passwort auszudenken. Danach kommt die aufregende Phase der Definition des eigenen Erotiktyps. Wie bereits beschrieben, spätestens hier bekommen Sie mehr Lust auf das, was gleich nach dem Login für Sie auf Secret.at bereitsteht.

Nach der Definition des Erotiktyps werden Sie nach einigen allgemeinen Merkmalen wie z.B. Körpergröße, Figur, oder Familienstand gefragt. Darüber hinaus definieren Sie auch Kriterien, die Ihr potentieller Sexpartner mitbringen sollte. Am Ende müssen Sie nur noch ein eigenes Profilbild hochladen und wenn Sie möchten, können Sie dieses mit der venezianischen Maske verdecken.

Secret.at Kontakt

Postanschrift
LoveScout24 GmbH
Bereich: Secret.at
Dingolfinger Str. 1-15
81673 München

Fax
+49-89-44456-192703

E-Mail
kundenservice@secret.at


Nach der Definition des Erotiktyps werden Sie nach einigen allgemeinen Merkmalen wie z.B. Körpergröße, Figur, oder Familienstand gefragt. Darüber hinaus definieren Sie auch Kriterien, die Ihr potentieller Sexpartner mitbringen sollte. Am Ende müssen Sie nur noch ein eigenes Profilbild hochladen und wenn Sie möchten, können Sie dieses mit der venezianischen Maske verdecken. 
 


Bild: Definition der eigenen Suchpräferenzen bei der Registrierung auf Secret.at

Falls Sie bei der Nutzung von Secret.at Fragen an den Kundenservice haben, egal welcher Art (z.B. Anmeldung, Bezahlung, Fake-Meldung etc.), müssen Sie das per E-Mail erledigen. Die telefonische Kommunikation wird von Secret.at leider nicht unterstützt. Unsere Erfahrung hat aber gezeigt, dass auch die E-Mail Rückfragen schnell und kompetent beantwortet wurden. In unserem Fall hatten wir eine spezifische Frage zum Profilbild.

Secret.at Nutzung erfordert keinerlei Kündigung

Besonders kundenfreundlich bei Secret.at ist das Bezahlmodell. Sie bezahlen nur das, was Sie hier tatsächlich nutzen. Sprich Secret.at hat sich komplett von einem im Dating-Segment üblichen Abo-Modell abgewandt und setzt auf das nutzerfreundlichere Credits-Modell. Hierbei gibt es keine Laufzeitverträge und somit auch keine Kündigungsfristen.

Fazit zur Secret.at Nutzerfreundlichkeit: Die Secret.at Plattform gehört zu den modernsten Angeboten im Casual Dating Bereich. Die Usability ist sehr durchdacht. Die Nutzung der Plattform macht Spaß!  Den Kundenservice können Sie allerdings nur per E-Mail erreichen. Antworten kommen jedoch stets zügig.

 

5. Secret.at Preis-Leistungs-Verhältnis

Secret.at setzt auf das zunächst kundenfreundlichere Bezahlmodell ohne Abo. Sie können Secret.at komplett kostenlos nutzen, wenn Sie jedoch die einzelnen Kontakte anschreiben möchten, müssen Sie Credits erwerben und mit den Credits bezahlen. Falls Sie über mehrere Wochen hinweg alle Aktivitäten bei Secret.at ruhen lassen, wird Secret von Ihnen keine Kosten verlangen. Die erworbenen Credits verfallen nicht und stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Um eine Nachricht an eine Secret.at Frau zu schicken, müssen Sie 29 Credits aufwenden. Ein erstmalig angeschriebener Kontakt kann jedoch später jederzeit kostenlos angeschrieben werden. Sie bezahlen also immer für die Initiierung einer Konversation. Neben dem Versand von gewöhnlichen Nachrichten, können Sie auch erotische Postkarten verschicken. Diese Postkarten lassen keinen Raum für einen eigenen Text, stattdessen verschicken Sie damit bereits vorformulierte Sprüche wie z.B. „Hilfe beim Ausziehen gesucht?“ oder „Darf ich der Grund für deine schlaflosen Nächte sein?“ Unsere Erfahrung mit den Postkarten war jedoch sehr mäßig. Feedback bekamen wir auf solche Karten eigentlich nie.

In Abhängigkeit davon, wie viel Sie für Ihre Credits bezahlen (Paketgröße oder Sonderangebot), kostet Sie der Versand einer Secret.at Nachricht zwischen 0,90 € - 2,30 €.

Die Preisstaffel für den Erwerb der Secret.at Credits sieht wie folgt aus:

  • 750 Credits: 59 € (8 Cent pro Credit)
  • 1.500 Credits: 99€ (7 Cent pro Credit)
  • 6.000 Credits: 199 € (3 Cent pro Credit)

Wenn Sie sich also sofort für ein größeres Credit-Paket entscheiden, werden alle von Ihnen vorgenommenen Aktivitäten deutlich günstiger sein. Bei all der Nutzerfreundlichkeit des Credit-Modells, sollten Sie trotzdem bedenken, dass sich für Vielnutzer das Modell irgendwann nicht mehr rechnet. Wenn Sie beispielsweise mehr als 15 neue Kontakte pro Monat über Secret.at anschreiben, wird Ihnen ein Abo bei der Konkurrenz Geld ersparen!

Fazit zu den Secret.at Kosten: Secret.at ist eine rundum gelungene Sex-Dating Plattform. Die Anzahl der Mitglieder könnte hierzulande etwas höher sein, doch auch so kann man hier bereits interessante Sex-Dates ausmachen. Das Bezahlmodell ist fair. Insbesondere für Casual Dating Anfänger ist das Preismodell von Vorteil. Für Vielnutzer kann Secret.at jedoch ziemlich teuer werden! Faustregel lautet: Wenn Sie mehr als 15 neue Kontakte pro Monat anschreiben möchten, lohnt sich der Kostenvergleich mit der Konkurrenz. Sind es weniger als 15 Neukontakte pro Monat, sind Sie bei Secret.at kostenmäßig gut aufgehoben.

 
Nicht alles gefunden, was Sie suchen? Werfen Sie einen Blick auf unsere Bereichsseite: Abenteuer. Evtl. finden Sie hier noch weitere Informationen, die Ihnen zu diesem Thema weiterhelfen.


Secret.at Zusammenfassung

Im Test: Secret.at
Wertung der Redaktion von: Dating-Kompass.at
Letzte Aktualisierung:
Gesamtergebnis: 7 / 10



Nutzerwertungen Gesamt

0

Bewertung abgeben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.