Hobbyhuren aus Österreich suchen Sex Online

Hobbyhuren aus Österreich suchen Sex Online

Du möchtest eine geile Hobbyhure für kostenlosen Sex in Österreich finden? Kein Problem! Auf dieser Seite erfährst Du, wo Du am schnellsten private Sexkontakte in Österreich finden kannst.

Bei unseren Recherchen war es uns wichtig nur Portale aufzunehmen, wo man Hobbyhuren findet, die gar kein Geld für Sex verlangen. Alle Hobbyhuren die Du über die nachfolgenden Seiten kennenlernst, suchen nach einem Partner aus purer Lust am Sex. Die meisten wollen etwas Neues erleben und neue Sexpraktiken ausprobieren. 

Die besten Seiten um Hobbyhuren in Österreich zu treffen


Platz 1: C-date

für Hobbyhuren-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 500.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Vorreiter in Sachen Sex-Treffs in Österreich
  • Filtern nach Sex-Vorlieben möglich

9/10 Punkten im Test

für C-date
46 Antworten bei 100 Sextreff-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 2: Lisa18.at

für Hobbyhuren-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 400.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Sehr beliebt bei jungen Singles
  • Lokale Sextreffen einfach finden

8/10 Punkten im Test

für Lisa18.at
37 Antworten bei 100 Sextreff-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 3: BeNaughty

für Hobbyhuren-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 350.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Beliebte Sexdating Marke
  • Sehr aktive Community

7/10 Punkten im Test

für BeNaughty
29 Antworten bei 100 Sextreff-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 4: JOYclub

für Hobbyhuren-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 110.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Das "Facebook" für Erotikfreunde
  • Sehr aktives Forum und lokaler Eventkalender

7/10 Punkten im Test

für JOYclub
21 Antworten bei 100 Sextreff-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 5: Secret.at

für Hobbyhuren-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 80.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Casual Dating Ableger vom Friendscout24
  • Noch mittelmäßig viele Mitglieder in Österreich

7/10 Punkten im Test

für Secret.at
19 Antworten bei 100 Sextreff-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)

Platz 6: CougarLife

für Hobbyhuren-Suchen *)
  • Mitglieder landesweit: 50.000
  • Dating-Kategorie: Abenteuer
  • Größte Cougar-Datingseite in Österreich
  • Gute Such- und Kontaktfunktionen

7/10 Punkten im Test

für CougarLife
22 Antworten bei 100 Sextreff-Anfragen innerhalb kurzer Zeit in der näheren Umgebung. *)


Bild: Unverbindlicher Spaß zu zweit 

Mythos Hobbyhure: Was wollen Hobbyhuren wirklich?

Wir haben uns die Mühe gemacht zahlreiche Portale aus Österreich unter die Lupe zu nehmen, die private Sexkontakte vermitteln. Wie es der Name „privat“ schon verrät, es sollten nur Seiten sein, die lauter private Kontakte für Sex liefern können.

Alle Frauen auf den oben in der Liste gezeigten Portalen haben ein ganz gewöhnliches und geregeltes Leben. Die Frauen sind Büroangestellte, Sekretärinnen, Stewardessen, Hilfskräfte oder auch leitende Angestellte mitten im Leben. Eins haben sie gemeinsam: Sie sind sexuell nicht befriedigt oder nicht ausgelastet. Voila – Was gibt es besseres als über Sexseiten wie C-date.at oder Secret.at nach einem Mann für ein Abenteuer zu suchen.

Noch einmal zum Mitschreiben: Du wirst hier keine Escort-Damen und keine Prostituierten finden, sondern echte Ladies aus der Nachbarschaft, die Lust auf ein erotisches Abenteuer haben.  

Funktionsweise von Seiten, die Hobbyhuren vermitteln

Eine Seite, wo man Hobbyhuren findet, ist im Grunde genommen nicht viel anders wie eine gewöhnliche Online Singlebörse. Egal ob eine reine Sex- oder Partnerbörse, in beiden Fällen werden zwei unbekannte Menschen miteinander verkuppelt. Das eine Konzept spielt aber natürlich mit deutlich mehr Erotik als das Andere. 

Den größten Unterschied zwischen einer Sex- und einer Partnerbörse sieht man allerdings bereits während der Registrierung. Auf einem erotischen Portal mit Hobbyhuren werden nämlich üblicherweise direkt die sexuellen Präferenzen der Nutzer abgefragt. Das geht manchmal so weit, dass die Herren nach ihrer Penisgröße und Frauen nach der Körbchengröße gefragt werden.

Wehrend der Registrierung wird auch Deine persönliche Annonce erstellt. Alle Hobbyhuren, die auf dem Portal angemeldet sind und einen Mann suchen, können somit Deine Kontaktanzeige einsehen. Alle Anzigen, die auf solchen Portalen angelegt werden sind jedoch für die Menschen außerhalb der Community nicht sichtbar. Auch über Google wird kein Mensch deine Annonce finden können. Keine Frau wird als Luder enttarnt, egal wie freizügig sie sich in der Erotik Community gibt. Jeder Nutzer muss sich darüber hinaus registrieren und nur als Premium Kunde bekommt man Zugriff auf die jeweilige Anzeigen.

Damit sind wir bei einem zweiten wesentlichen Unterschied zwischen Portalen für Hobbyhuren und Portalen für die ernsthafte Partnervermittlung: Auf Hobbyhuren Seiten gibt es deutlich mehr Funktionen und Sicherheitsmechanismen für den Schutz der Privatsphäre. Die Anzeigen sind in der Regel deutlich mehr geschützt als gewöhnliche Anzeigen im Dating-Sektor.

Innerhalb von wenigen Tagen zum Sexdate mit einer Hobbyhure in Österreich

Ein wichtiger Punkt vorweg: Alle Portale, die wir auf dieser Seite zeigen vermitteln 100%ig reine Privatkontakte. Also keine Callgirls und Escort Ladys. Alle Frauen die hier angemeldet sind verfolgen private Interessen. Man könnte sie Hobbyhuren nennen, aber auf gar keinen Fall Nutten. Alle Ladies arbeiten nicht in einem Erotik Club. Sie gehen gewöhnlichen Jobs nach. Manche Seiten lassen speziell auch professionelle Frauen zu, um eine größere Vielfalt zu bieten. Solche Damen sind dann aber eindeutig gekennzeichnet. Sollte man als Paar beispielsweise nach einem Sexkontakt suchen, ist ein professioneller Service vermutlich zielführender.

Alle Nutzerinnen und Nutzer, die auf Sexdating Seiten eine Anzeige geschaltet haben, sind normalerweise motiviert bald eine Person zu treffen. Das heißt, dass die ganzen Girls relativ schnell antworten. Nichtsdestotrotz solltest Du nicht die Erwartung haben, die Lady auf Knopfdruck in Dein Bett reinzubekommen. Die meisten wollen dann doch ein wenig umworben werden. Sie betrachten Sex als Hobby und wollen sich natürlich mit den Männern umgeben, die ihnen den größten Spaß bereiten können.

Aufpassen vor Fake-Profilen von vermeintlichen Hobbyhuren

Bei unserem Test der einzelnen Hobbyhuren Seiten, war es uns wichtig ein umfassendes Bild von jedem einzelnen Portal zu bekommen. Aus diesem Grund haben wir jedes Portal über mehrere Monate hinweg ausführlich getestet. Leider kann es vereinzelt vorkommen, dass man auf solchen Seiten auch Fakes findet.

Was ist gemeint, wenn wir von Fakes auf Seiten für Hobbyhuren sprechen: Wie der Name „Hobbyhuren“ es andeutet, es handelt sich hierbei um Seiten für private Sexkontakte. Einige dieser Seiten sind sehr beliebt und können mittlerweile zahlreiche aktive Nutzer verzeichnen. Echte Huren, Nutten oder Call Girls versuchen ab und zu über solche Seiten ihren kostenpflichtigen Sex Service zu promoten. Auf diese Weise sollen Männer angelockt werden, die es kaum erwarten können, endlich eine Hobbyhure zu treffen.

Das mag für den einen oder anderen Mann interessant sein. Doch erwünscht sind echte Nutten und Callgirls auf solchen Portalen nicht. Der Kundenservice versucht solche Profile so schnell wie möglich zu identifizieren, um diese dann auch zu löschen.

Was Hobbyhuren wirklich wollen

An dieser Stelle möchten wir auf etwas konkreter auf den Geschlechtsverkehr mit einer Hobbyhure zu sprechen kommen. Auf welche Sex-Praktiken stehen Hobbyhuren? Wie bizarr sind sie? Oder ist auch Rein-Raus-Spiel erwünscht?


Bild: Hobbyhuren aus Österreich: Erlaubt ist was gefällt

Die Antwort lautet: Von allem ein bisschen, nur keine echte Liebe. Die Hobbyhuren, die man auf großen Portalen findet, entsprechen im Schnitt der österreichischen Bevölkerung. Das heißt, dass alle möglichen Sexpraktiken und Präferenzen von den Hobbyhuren gewünscht werden. Es hängt letztendlich von der jeweiligen Frau ab. Die einen stehen auf zarte Massagen und das klassische Rein-und-Raus Spiel, die anderen sind eher experimentell unterwegs und möchten jeglichen Fetisch ausprobieren. BDSM, Anal, Telefonsex, Sextoys, Fesselspiele mit Peitschen – alles schon gesehen. Wenn Du also Hobbyhuren anschreibst, solltest Du zuvor einen genaueren Blick in das Profil der jeweiligen Hobbyhure werfen. Die Profile verraten viel über die sexuellen Vorlieben und Wünsche. Je gezielter Du auf solche Frauen zugehst, desto höher die Erfolgschance, weil Du einfach das bieten kannst, was sie sucht oder eben auch nicht.

Gibt es Hobbyhuren flächendeckend in Österreich?

Eine Frage die uns häufiger aus den ländlichen Gebieten in Österreich gestellt wird: „Aber finde ich wirklich eine Hobbyhure auch bei mir in der Nähe?“ Unsere Antwort lautet: Ja – Wenn Du sich für die größten Portale entscheidest. Nur die großen Anbieter haben genügend Hobbyhuren im ländlichen Gebiet zu verzeichnen. In absoluten Zahlen betrachtet, wird man in den Dörfern logischerweise weniger Hobbyhuren finden als in Wien. Aber das ist klar, die Konkurrenz ist auf dem Dorf auch geringer als in einer Großstadt wie Wien oder Graz.

Die meisten Portale mit Hobbyhuren geben Dir außerdem die Möglichkeit anhand der PLZ zu suchen. So dass Du entweder in Deinem aber auch im benachbarten Gebiet nach einer passenden Lady suchen kannst.

Mindestalter für Hobbyhuren ist 18

Eigentlich sollte dieser Frage bzw. die Antwort selbstverständlich sein. Doch auch das möchten wir klarstellen: Alle Dating-Portale und natürlich auch alle Portale für Hobbyhuren sind nur für volljährige Personen zugelassen.

Auf den großen Premium Portalen liegt die Bandbreite zwischen 18 und 60 Jahren. Auf manchen Portalen sind mehr junge Girls(18 -21 Jahre) unterwegs, auf anderen Portalen findet man wiederum mehr reife Frauen (30+). 

Wenn Du auf jung stehst, wirst Du fündig werden und wenn Du auf ältere Semester stehst, wirst Du ohnehin keine Probleme haben. Jeder Topf findet seinen Deckel.

Safer Sex mit Hobbyhuren 

Wenn Du dich mit Hobbyhuren einlässt, solltest Du auf jeden Fall an das Thema Safer Sex sprechen. Auch wenn eine Hobbyhure eine Zeitlang exklusiv nur mit Dir Sex haben sollte, weiß Du nicht mit wem sie davor geschlafen hatte und ob sie sich wirklich exklusiv mit Dir verabredet. Vielleicht hat sie noch andere unerfüllte Fetische, die sie mit anderen Männern auslebt bzw. sich von ihnen verwöhnen lässt.

Ansonsten gilt – egal ob für Mann oder für Frau – ein erstes Sextreffen sollte man unbedingt an einem öffentlichen Ort und nicht direkt bei sich zu Hause abhalten. Man sollte den Menschen, den man zuvor Online kennengelernt hatte, zunächst mal etwas näher inspizieren, bevor man die Person zu sich nach Hause einlädt. Ein erstes Sexdate bietet sich natürlich auch immer in einem Hotel an. Man trifft sich an der Hotelbar auf einen Drink und kann dann ziemlich schnell auf sein Zimmer verschwinden und Spaß haben.

Hobbyhuren mit einer App suchen und finden

Heutzutage gibt es für nahezu alles eine App. Egal ob Taxi, Pizzabestellung oder das TV Programm, die richtige App versorgt uns innerhalb kürzester Zeit mit dem was wir brauchen. Wieso sollte es mit dem Sex oder Hobbyhuren anders sein?

Leider verhält es sich im Segment des erotischen Dating etwas anders. Aufgrund von strengen Zulassungsvoraussetzungen in den gängigen App Stores, ist es den Betreibern von erotischen Dating-Portalen nicht möglich ihr Angebot als App anzubieten. Eine Hobbyhuren App würde von den US Amerikanischen App Store Betreibern nicht zugelassen werden. Auch wenn man Apps wie Tinder, Badoo oder LOVOO nachsagt, es würde sich hierbei ebenfalls um Sex-Apps handeln, ist die Aussage etwas falsch.

Egal ob Tinder, Badoo oder LOVOO, all diese Apps sind zunächst einmal zum Flirten da. Wenn aus einem Flirt ein erotisches Abenteuer wird, ist das natürlich kein Problem. Aber Hobbyhuren wird man auf solchen Flirt Apps nicht finden. Da solche Apps weniger anonym sind, wird auch keine Frau offen sagen, dass sie nach einem Sexdate sucht und sie dann die Gefahr läuft von den Nachbarn, Freunden oder Kollegen als Hobbyhure bezeichnet zu werden.

Auch wenn wir hier durchgehend nur von Hobbyhuren sprechen, möchten wir zum Schluss das Escort Thema ansprechen. Hier gibt es tatsächlich einen spanennden Versuch einer Österreicherin. Pia Poppenreiter hat kürzlich die App Ohlala vorgestellt. Vorerst ist die App nur in Deutschland verfügbar. Doch sollte das Konzept von Ohlala dort abheben, wird es vermutlich nicht lange dauern, bis Ohlala auch in Österreich verfügbar sein wird.

Bei Ohlala handelt es sich um bezahlt Dates. Also im Prinzip auch Hobbyhuren oder professionelle Damen, die sich aber für sexuelle Dienstleistungen bezahlen lassen. Die Herren haben hier völlig freie Hand. Du definierst in deiner Annonce, was Du willst und was Du bereit bist dafür zu bezahlen. Escort Ladies und andere halbprofessionelle Hobbyhuren können sich dann auf deine ausgeschriebene Annonce bewerben und etwas Taschengeld dazu verdienen. Bei solchen Angeboten läuft die Uhr natürlich immer mit.

Wenn Du eine Frau auswählst, wird der Kontakt freigeschaltet und den Rest könnt Ihr privat absprechen.

Nicht alles gefunden, was Sie suchen? Werfen Sie einen Blick auf unsere Bereichsseite: Abenteuer. Evtl. finden Sie hier noch weitere Informationen, die Ihnen zu diesem Thema weiterhelfen.
Weitere verwandte Themen: Ist Fuckbook für Österreich verwendbar? Sind Sextreffen realisierbar?, Online Swinger Clubs in Österreich: Mit diesen Portalen geht’s direkt zur Sache!, Private Huren in Österreich? Jetzt! Ehrliche Portale, Frauen aus der Nachbarschaft statt Callgirls: Das sind die besten Privat Escort Anzeigen in Österreich, Kostenfrei Sex privat in Österreich gewünscht? - So geht´s, Erotische Privat Massage in Österreich gratis genießen!, Diese Sex Inserate im Österreich funktionieren am besten, Heiße Affäre in Österreich gewünscht?, Heißer Privat Sex in Österreich gesucht?, Wie finde ich Hobbynutten in Österreich?, Wie finde ich private Fickkontakte in Österreich?, Hobby Huren in Österreich: Private Sexkontakte treffen, Sex Kontakte in Österreich gesucht?, Unfassbar: Gratissex in Österreich für jedermann, Sex Treff in Österreich gewünscht?, Wer einen One Night Stand in Österreich sucht, sollte diese Dienste besuchen!, Sexdate in Österreich gesucht?, Alles was man über Online Sextreffs in Österreich wissen sollte. Über diese Dienste kommen Sie sicher zum kostenlosen Sexdate, Diese Sex App musst Du kennen:, Auf der Suche nach Hausfrauensex in Österreich? Hier geht es sofort zur Sache. Endlich packt mal einer aus! , Ficken? Jetzt, gleich in der Nähe! Ehrliche Sex Apps in Österreich, Erst Small Talk, dann gratis Sex: Das ist besser als jeder Escort Service, Hier geht es gleich zur Sache: Sex Apps die jeder Österreicher kennen sollte!, So machen es die Profis: Erfolgreich private Sexkontakte in Österreich finden!, So kommst auch Du schnell zum kostenlosen privat Sex in Österreich, Sexkontakte in Österreich finden, Privat Sex in Österreich - Rekordnachfrage, So organisieren Wiener Frauen Sextreffen, So kommt man leicht zum gratis Sex in Österreich, Sex im Internet finden - So einfach geht's, Escort Services in Österreich: So treffen Sie attraktive Frauen kostenlos, So treffen Sie sexhungrige MILF’s aus Österreich, Fiken, Sextreffen in Österreich, Nutten und bessere Alternativen, Joyclub vor Ort in Österreich, Gruppensex in Österreich, Bumsen in Österreich, Bondage in Österreich, Blowjobs, Sexy Girls und Sexy Frauen, und Ficken - so organisiert man einen Fick in Österreich